· 

Heuser offiziell CDU-Kandidat

Der CDU-Vorstand hatte ihn schon vorgeschlagen und öffentlich vorgestellt, jetzt hat auch die Mitgliederversammlung Andreas Heuser einstimmig zum Wettenberger Bürgermeisterkandidaten nominiert.

 

CDU-Vorsitzender Dr. Gerhard Noeske beschreibt den 55-jährigen Vater von drei Kindern in einer Pressemitteilung als „einer, der mit den Menschen reden kann, der ein Handwerk gelernt und dazu Verwaltung studiert hat. Einer, der Entscheidungen treffen und Menschen führen kann.“ Zudem ist der Polizeihauptkommissar noch ein gebürtiger Krofdorfer, der seit seiner Jugend in vielen Vereinen aktiv ist. Damit wäre er der erste Wettenberger, der in dieser Gemeinde das Amt des Bürgermeisters übernimmt. So wird Heuser, der derzeit in Frankenbach lebt, in dem Haus in der Krofdorfer Krokelstraße, in dem er aufgewachsen ist und in dem seine Mutter lebt, sein Wahlkampfbüro einrichten.

 

Als ehemaliger Polizeibeamter im Frankfurter Bahnhofsviertel und aktuell als Dozent an der Polizeiakademie liegt Heuser die Sicherheit der Bürger am Herzen. Deshalb schlägt er einen freiwilligen Polizeidienst vor. Aber der 55-Jährige will auch im Gespräch mit den Bürgern Themen benennen, die auf eine Lösung warten. „Der gegenwärtige Bürgermeister ist amtsmüde und wichtige Dinge kommen langsam oder gar nicht voran“, sagt Noeske.

 

Der CDU-Vorsitzende kündigte abschließend an, dass die Liste für die Kommunalwahl im März in einer Mitgliederversammlung Anfang Dezember beschlossen werden soll. Ziel sei dabei, die örtliche SPD auf die Stärke dieser Partei auf Bundesebene zu bringen. „Bei der Europawahl ist dies bereits gelungen, die SPD hinter Grünen und CDU auf dem dritten Platz.“

 

Quelle: https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/wettenberg/heuser-offiziell-cdu-kandidat_22421234